Welche Objektunterlagen Sie beim Immobilienverkauf benötigen

Welche Objektunterlagen Sie beim Immobilienverkauf benötigen

Lesedauer 3 Minuten

Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, sollten Sie für den Verkauf einige Unterlagen zusammenstellen. Somit verschaffen Sie sich einen Überblick , erfahren die wichtigen Eckdaten Ihrer Immobilie und sind auf Fragen Ihrer Interessenten bestens vorbereitet . Welche Unterlagen das sind, erfahren Sie hier.

Je nachdem, ob Sie ein Haus oder eine Wohnung zu verkaufen haben, gibt es unterschiedliche Unterlagen, die sowohl ihr Käufer benötigt als auch seine finanzierende Bank. Bei einer vermieteten Immobilie werden nochmals weitere Unterlagen benötigt.

Stellen Sie die Unterlagen bereits vor Verkauf zusammen. So sparen Sie sich den Stress während der Vermarktung und können diese somit beschleunigen. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass es Unterlagen gibt, zu denen Sie verpflichtet sind, diese vor Vermarktung vorliegen zu haben, wie bspw. den Energieausweis.

Die meisten Käufer werden die Immobilie, die sie erwerben, über eine Bank finanzieren lassen. Da die Banken die Immobilie als Sicherheit für den Kredit hinterlegen, werden insbesondere von ihnen einige Unterlagen angefragt.

Unterlagen für den Hausverkauf

  • Grundbuchauszug
  • Energieausweis
  • Flurkarte/Lageplan
  • Bauzeichnungen (Grundrisse, Schnitte, Ansichten)
  • Wohnflächenberechnung
  • Berechnung der Bruttogrundfläche
  • Beschreibung/Aufstellung von Sanierungs-/Modernisierungsmaßnahmen

Unterlagen für den Wohnungsverkauf

  • Wohnungsgrundbuch
  • Energieausweis
  • Teilungserklärung
  • Ggf. Abgeschlossenheitsbescheinigung
  • Wohnungsgrundriss
  • Wohnflächenberechnung
  • Protokolle der letzten drei Eigentümerversammlungen
  • Nebenkostenabrechnung des letzten Jahres
  • Aktueller Wirtschaftsplan

Unterlagen für vermietete Immobilien

  • Mietvertrag
  • Höhe der aktuellen Miete
  • Ggf. Selbstauskunft der Mieter

Welche der vorgenannten Unterlagen benötigt werden, hängt häufig von den Vorgaben der jeweiligen finanzierenden Bank ab. Es kann sehr mühselig sein, die Unterlagen zusammen zu suchen. Die meisten Verkäufer haben alte, verstaubte Aktenordner, in denen die Pläne etc. im besten Fall abgeheftet sind. Teilweise, insbesondere bei Immobilien älteren Baujahres, fehlen wichtige Unterlagen. Diese müssen dann mühselig beim Bauamt, Architekt, Notar etc. angefragt werden. Auch einen aktuellen Energieausweis hat nicht unbedingt jeder von seiner Immobilie vorliegen. Sie als Verkäufer können aufatmen: Mittlerweile gibt es gute Technologien, die es Ihnen ermöglichen, dass Sie die Unterlagen ganz bequem von zuhause aus online beantragen können, ohne dass Sie im ersten Schritt zu den Ämtern laufen müssen.

Dissclaimer: Wir machen außerdem darauf aufmerksam, dass unser Web-Angebot lediglich dem unverbindlichen Informationszweck dient und keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne darstellt. Der Inhalt dieses Angebots kann und soll eine individuelle und verbindliche Rechtsberatung, die auf Ihre spezifische Situation eingeht, nicht ersetzen. Insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Bilderquellen: Aufgeregter Paarzeichen – Kaufvertrag im Grundstücksmaklerbüro von fizkes -> canva.com; Unterlagen von nirat -> canva.com ; Ernster Geschäftsmann Signing Document. von StefanDahl -> canva.com; Oh no! Von g-stockstudio von Getty Images Pro -> canva.com

Das könnte Sie auch interessieren.